Legendäre Sätze 7

"Reich mir doch bitte mal die Schlauge..."

Helmut W. zu einem Kumpel in Anwesenheit von zwei attraktiven jungen Frauen (die nicht aus Mockstadt waren) um ihnen mit seinem weltmännischen Charme und perfekten Hochdeutsch-Kenntnissen zu imprägnieren.
Die genauen Zusammenhänge kenne ich leider nicht, tun aber auch nichts zu Sache.
Was eine "Schlauge" ist? Im Mukschter Dialekt gibt es extrem wenige Wort mit mehr als drei Silben. Also wurde aus dem 'Vorschlaghammer' die "Schloue". Hier wurde wohl der Wortteil 'schlag' als ausreichend für die Bedeutung angesehen und mit Mukschter Dialekt eingefärbt damit's geschmeidig über die Zunge rutscht und auch über große Entfernung gebrüllt verstanden wird.
Wenn man nun von Kindesbeinen an nur dieses Wort für das Gerät kennt, kommt bei dem Versuch das ins Hochdeutsche zu übersetzen halt die "Schlauge" raus...  ;-)
© 2016 Stephan Mickel