Unsere Behörden...

Vor Jahren beschloss eine Familie die Scheune auf deren Grundstück auszubauen. Um Licht ins Dachgeschoss zu bringen war eine Gaube vom Architekt eingeplant. Das Bauamt Friedberg bestand dabei auf "Spitzgauben" damit der dörfliche Charakter der Scheune bestehen bleibt. Ok, gesagt, getan wurde die Scheune mit einer Spitzgaube versehen:
 
dach1


Ein paar Jahre später erstand die besagte Familie eine andere Hofreite und plante auch dort die Scheune auszubauen. In Erinnerung an das letzte Projekt wurden vom Architekt auch hier Spitzgauben geplant. Und jetzt kommts: Warum auch immer bestand das Bauamt nun auf "Schleppgauben"!!! Es half alles nichts, das Dach wurde umgeplant und Schleppgauben konstruiert:

 
dach2

Das allein kann man mit gesundem Menschenverstand schon nicht mehr nachvollziehen. In einem Ort, zwei Scheunen die vom Baujahr wohl nicht wesentlich auseinander liegen und dann sollen auf die eine Spitz- und auf die andere Schleppgauben... Aber es kommt noch besser!!!
© 2016 Stephan Mickel